Schlingentischbehandlung

Bei der Schlingentischbehandlung werden Teile des Körpers oder der ganze Körper in Schlingen gehängt. Am besten lassen sich die Wirbelsäule und die großen Gelenke (Hüfte, Schulter und Knie) des Körpers im Schlingentisch behandeln. Diese Therapieform ist sehr gut in Kombination mit der manuellen Therapie anwendbar.

Seine Wirkung nimmt der Schlingentisch aus dem Entlasten der aufgehängten Körperteile. Durch Aufhebung der Schwerkraft kann man die Gelenke sanfter und erfolgreich mobilisieren.

 

Schlingentischbehandlung kann helfen bei:

  • - Schmerzen in der Wirbelsäule (z.B. bei Bandscheibenvorfall)
  • - Kontrakturen
  • - Arthrosen
  • - Lähmungen
  • - Verspannungen